Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

13. Oswald Hirschfeld - Erinnerungslauf
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Oswald Hirschfeld - Erinnerungslauf >> Artikel

03.09.2001  

 
 

Trotz der Großveranstaltung des LT DSHS Köln und Triatlonveranstaltung am Fühlinger See haben sich über 120 Läufer/innen gefunden, um gemeinsam am 13. Oswald Hirschfeld Erinnerungslauf teilzunehmen. Bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen traf man sich am Niehler Damm, Höhe Spielplatz. Angeboten wurde ein 5km und 10km Lauf.
Vorsitzender Jochen Ott, der selber auch mitlief gab das Startkommando. Mit gemäßigten Tempo setzte man sich in Bewegung. Es galt Kräfte zu sparen, denn nach wenigen hundert Metern musste die Brücke am Niehler Hafen überquert werden. Die Brücke war so gesehen das Salz in der Suppe, denn der Auf- und Abstieg galt für Konditionsschwache mit Sicherheit als besondere Herausforderung. Danach ging es weiter Richtung Süden Am Molenkopf und Cranachwäldchen. Eine wunderschöne Strecke direkt am Rhein entlang. Wir begegnen Jogger, Inline-Skater und Spaziergänger. Entlang der Strecke informieren aufgestellte km-Schilder auf die bisher zurückgelegte Distanz. Das Läuferfeld zieht sich nun langsam in die Länge, wobei sich zwei Gruppen herauskristallisieren. Die langsameren Läufer nehmen es gelassen, schließlich steht der Spaß am Laufen im Vordergrund. Für die 10 km Läufer geht es weiter Richtung Zoobrücke. Dort gibt es noch mal einen kleinen Abstieg, der uns nun unmittelbar an den Rhein leitet. Kurz vor der Zoobrücke haben wir den Wendepunkt erreicht. Uns werden Becher mit Wasser gereicht.
Nun geht es den selben Weg wieder zurück. Niederländer Ufer, Cranachwäldchen und Am Molenkopf. Ja, da ist sie wieder die Brücke. Da man von hier aus schon das Ziel sehen kann, wird der Übergang dann doch leichter als gedacht. Im letzten Abschnitt wird noch mal zum Sprint angesetzt, bevor man das Ziel erreicht.
Kurz nachdem dann auch der Letzte eintraf, wurden die 3 schnellsten 5km und 10km Frauen (N.N.) und 3 schnellsten 5km und 10km Männer (N.N.) geehrt. Renate Dinkelbach und Jochen Ott überreichten jeweils eine schöne Medaille und einen Fußball. Der älteste Teilnehmer (N.N.) bekam auch ein Geschenk.
Danach konnte man sich auf einer der zahlreichen Sitzbänke zu einem geselligen Zusammensein niederlassen. Es gab Wasser, Bier, Kuchen, Bratkartoffeln, Kartoffelsalat und Bratwürstchen, sowie Musik im Hintergrund zur Unterhaltung.

Anmerkung:
Ergänzend zum Oswald Hirschfeld - Erinnerungslauf bietet die KölnSPD im Mai noch den Peter-Michels-Gedächtnislauf an.
 





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben