Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

"Der Women's Run wird in diesem Jahr leider NICHT stattfinden!"
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Women's Run Köln >> Artikel

07.02.2020  

 
 

 
"Der Women's Run wird in diesem Jahr leider NICHT stattfinden!"
 
In diesen Tagen bekamen tausende Frauen per eMail eine "traurige" Nachricht überliefert, der "Der Women's Run wird in diesem Jahr leider NICHT stattfinden!". Erstmal kein Grund zur Panik, der Veranstalter verspricht, dass alle bisherige Anmelderinnen ihr Geld zurückbekommen. Aber das dürften die Läuferinnen eher nur als Trostpflaster empfinden.
 
Der Women's Run gehörte ursprünglich der Runners World (Motor Presse Verlag). Der Lauf war in mehreren Großstädten erfolgreich vertreten und wurde von örtlichen Agenturen vor Ort umgesetzt. In Köln zeichnete sich die Agentur sportvorort verantwortlich, die viel Liebe ins Detail steckte und die Kölner Ausgabe im Vergleich zu den anderen Städten zur erfolgreichsten Veranstaltung machte. Im vergangenen Jahr verkaufte der Verlag die Veranstaltung an die Tochterfirma Xletix von Infront. Die wiederum verfolgten die Strategie, einen Großteil der Events in den Städten selber durchzuführen. Nur ein Jahr nach der Übernahme nun erstmal ein Stopp. Der Titelsponsor war unerwartet abgesprungen, somit fehlt es erstmal an entscheidenden Geldern zur Weiterführung. Wirft man einen Blick auf die Partnerliste, so hat diese im Vergleich auch deutlich abgenommen. Ärgerlich sicherlich für den neuen Veranstalter, denn der lies bereits unter anderem schon in großen Mengen die beliebten Shirts und andere Artikel herstellen.
 
Der Veranstalter erklärt die Absage wie folgt:
 
"Wir möchten euch aber natürlich auch erklären, wie es zu dieser sehr traurigen Entscheidung gekommen ist:
 
Die letzten 15 Jahre waren für uns alle super emotional: Gemeinsam haben wir gefeiert und gelacht, gekämpft und geschwitzt, uns stets weiterentwickelt und sind uns dabei dennoch immer treu geblieben. Unser Anspruch ist es seit jeher, Menschen durch und mit dem Sport zu begeistern ? das haben wir mit dem Women's Run gemeinsam mit unseren Partnern in den letzten Jahren erfolgreich gemacht und dabei mehr als 300.000 Frauen begeistert. Dabei wollten wir euch und euren Mädels stets ein einmaliges Erlebnis im Women's Village und im Day Spa bieten, genauso wie großartige Laufstrecken und Zieleinläufe an den besten Locations sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Dazu gehören auch die vielen Partneraktionen im Vorfeld, aber vor allem am Eventtag selbst, sowie Goodies in Form von der Finisher-Tasche, Gewinnspielen, Rabattaktionen etc.
 
In den vergangenen Jahren ist es uns dank unserer fantastischen Partner gelungen, ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Extras für euch zusammen zu stellen. Leider ist es uns in diesem Jahr nicht in ausreichendem Umfang gelungen, diese für unsere besondere Veranstaltung so wichtigen Partner zu gewinnen. Wir haben bis zuletzt daran geglaubt und gehofft, den Women's Run 2020 wieder in genau dieser Form realisieren zu können ? leider ohne Erfolg. Daher wird der Women's Run 2020 nicht stattfinden. Wir sind unglaublich traurig und bedauern diese Situation wirklich sehr. Wir können uns vorstellen, dass es euch ähnlich ergeht und haben vollstes Verständnis für eure Enttäuschung! Uns bleibt nur noch zu sagen, dass es uns zu jeder Zeit eine Riesenfreude war, euch einen großartigen Tag zu bereiten und wir diese einzigartige brombeerfarbene Atmosphäre und Energie, die stets auf unseren Events geherrscht hat, und vor allem EUCH immer sehr geschätzt haben.
"
 
Schade und sicherlich enttäuschend für tausende Frauen in ganz Deutschland und ganz besonders für die Hauptstadt Köln, die ja stets die höchsten Teilnehmerzahlen aufwies. Aber wer weiß, vielleicht tut sich ja da noch was ... in Köln ...
 




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben