Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Die neuen Strecken-Highlights zum 25. Severinslauf - Teil 4
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> NetCologne Dauerlauf im Severinsviertel >> Artikel

21.04.2009  

 
 

 

Wohngebäude mit Blick auf den Rhein

 
 
Auf dem Rückweg sieht man im Hintergrund die drei Kranhäuser  
Hafengelände
 
... nun wird ein Teilstück des neue gestalteten Hafengeländes umrundet. Der Rheinauhafen, der sich über zwei Kilometer zwischen Severins- und Südbrücke erstreckt, ist eines der größten aktuellen Entwicklungsprojekte in Deutschland. Auf 20 Hektar Fläche entstehen seit zehn Jahren Büro- und Wohngebäude, deren moderne Architektur jede Menge Vorschusslorbeeren eingeheimst hat.
 
Seit Beginn der Entwicklung des Kölner Rheinauhafens zu einem Top-Standort für Büro und Wohnen gelten die drei von dem Hamburger Architektenbüro Bothe Richter Teherani BRT entworfenen Kranhäuser als Synonym für dieses ambitionierte Projekt. Und das zu Recht. Denn die drei rund 60 Meter hohen Kranhäuser werden den Rheinauhafen ähnlich dominant prägen wie der Dom das Stadtbild Kölns. In ihrer Gestaltung nehmen die Kranhäuser die hafentypische Kranform auf und rufen in ihrem Dreiklang ein markantes Gebäudeensemble hervor, das zu einem signifikanten, städtebaulichen Orientierungspunkt wird und der Silhouette der Stadt zukünftig eine positive Ergänzung verleiht. Ihre hochmoderne Architektur steht in bewusstem, spannungsreichen Kontrast zu den benachbarten, historischen ehemaligen Hafengebäuden, die unter Denkmalschutz stehen und neuen Nutzungen zugeführt werden bzw. bereits umgenutzt wurden.



 
 
 

    25. Dauerlauf im Severinsviertel




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben