Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Wertvolles "Giveaway" für Teilnehmer des 26. KVB Dauerlauf im Severinsviertel
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> NetCologne Dauerlauf im Severinsviertel >> Artikel

22.02.2010  

 
 

 
Zur 26. Auflage des KVB Dauerlauf im Severinsviertel erwartet die Teilnehmer ein ganz besonderes "Giveaway", nämlich diesen hochwertigen Rucksack.  
Am 25. April 2010 wird in der Kölner Südstadt das Lauffieber herrschen, denn für das auf 1.800 Teilnehmer limitierte Starterfeld heißt es wieder "Dauerlauf im Severinsviertel". Mit Start an der historischen Torburg geht es bei dem vom Titelsponsor KVB unterstützten Laufspektakel dreimal durch die mittelalterliche Severinstraße, rund um das neue Hafengelände mit seinen Kranhäusern und weiter durch den Trude Herr Park. Die mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten garnierte Laufstrecke wird traditionell auch immer mit zahlreichen Zuschauern, insbesondere in der Severinstraße bevölkert, die die Teilnehmer tüchtig anfeuern und im Zielbereich vor der St. Severin Kirche gebührend empfangen.
 
Im Vergleich zum Vorjahr erfährt die Veranstaltung seit Öffnung der Onlineanmeldung vor ein paar Wochen zurzeit einen Aufschwung hinsichtlich der Anmeldezahlen. Die neue Streckenführung kam in der Laufszene gut an und scheint nun auch wieder einen Anreiz für Neueinsteiger und Gelegenheitsteilnehmer darzustellen.
 
Egal wie oft man bisher teilgenommen hat, für alle Teilnehmer wird es in diesem Jahr ein attraktives "Giveaway" geben. Und das schöne ist, man muss nix extra dafür bezahlen. Dank Sponsoren kann ein hochwertiger Rucksack an die Läuferinnen und Läufer ausgegeben werden, der schon fast den Wert des eigentlichen Startgeldes hat. Ein Utensil, dass man gerade als Läufer sicherlich gut gebrauchen kann.
 
Wiederholungstäter werden jetzt vielleicht sagen, dass es doch vor ein paar Jahren schon mal einen Rucksack gab. Das stimmt nicht ganz. Vergleichsweise zu dem damaligen "Dreieck-Rucksack", handelt es sich in diesem Jahr um einen "echten" Rucksack, der seinem Vorgängermodell hinsichtlich Ausstattung und Vollwertigkeit um einiges übersteigt.
 
 
    www.dauerlauf.de




__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben