Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

21. Brückenlauf, am 9.9.2001 um 11 Uhr geht`s los
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> DKV Brückenlauf >> Artikel

06.09.2001  

 
 

Der 21. Kölner ASV-Brückenlauf startet mit einem neuen Anmelderekord. Bereits Wochen vor dem Veranstaltungstermin ist der traditionelle Stadtlauf ausgebucht. Dabei hat der Veranstalter ASV schon durch einen geänderten Start-/Zielbereich die Kapazität der Teilnehmer von 3.000 auf 4.000 aufgestockt. Am 9. September, geht es dann ab 11 Uhr in Köln rund, und zwar auf folgender Strecke: von der Krebsgasse über die Severinsbrücke und dann über die Hohenzollernbrücke auf die Rheinuferpromenade bis zur Südbrücke. Beidseitig führt die Laufstrecke über die Südbrücke und dann über die Deutzer Brücke zurück zur City. Ziel der 15 km langen Strecke ist der Offenbachplatz. Auch beim diesjährigen Brückenlauf gilt: Ohne Chip keine Zeitnahme. Deshalb benötigen alle Teilnehmer einen sogenannten "Real-Time-Champion-Chip" für den Lauf, um eine exakte Zeitmessung zu garantieren.

Die Startnummernausgabe erfolgt am 8.September von 15 bis 18 Uhr an der U-Bahnstation Appellhofplatz sowie am Veranstaltungstag. Um einen reibungslosen Ablauf des Stadtlaufes zu ermöglichen, sind die Startnummervergabe, Tageskasse, Umkleide- und Duschmöglichkeiten, Garderobe und Toiletten ausgeschildert.

Die Laufstrecke ist in der Zeit von 11 bis 13 Uhr gesichert, damit auch der 21. Kölner Brückenlauf ein voller Erfolg wird. Die Veranstalter erwarten unter den rund 4.000 Teilnehmern auch wieder jede Menge Läufer-Prominenz. Der beliebte Stadtlauf zieht bekanntlich nicht nur Sportler aus der Region an, sondern mittlerweile kommen sie aus der gesamten Republik und dem benachbarten Ausland. Die Kölner hoffen natürlich auf ein entsprechendes Laufwetter, damit das Sportereignis auch aus nächster Nähe betrachtet werden kann.





__________________________________
Autor und Copyright: Detlev Ackermann, Laufen-in-Koeln


Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben