Inhaltsverzeichnis
   
  Startseite
  Intern
  Laufkalender
  Ergebnislisten
  Fotoarchiv
  Lauf-Treffs
  Laufstrecken
  Rund ums Laufen
  Lauf-Reportagen
  Suche ...
 

Kontakt


Detlev Ackermann

 
   
 
 

Oberbürgermeister J. Roters übernimmt Schirmherrschaft für Race for the Cure
 
 
Laufen-in-Koeln >> Laufveranstaltungen >> Race for Survival >> Artikel

10.05.2012  

 
 

 

Oberbürgermeister Jürgen Roters

 
Oberbürgermeister Jürgen Roters übernimmt Schirmherrschaft für Race for the Cure® Köln Der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters ist Schirmherr des KOMEN Race for the Cure®, der am 16. Juni 2012 zum ersten Mal in Köln stattfindet.
 
„Der Benefizlauf KOMEN Race for the Cure trägt dazu bei, das Bewusstsein für die Krankheit Brustkrebs zu schärfen und durch Aufklärung die Heilungschancen Betroffener zu verbessern“, begründet Jürgen Roters seinen Entschluss und führt aus: „In meiner Funktion als Oberbürgermeister der Stadt Köln ist es mir daher ein Anliegen, den Lauf und damit die Arbeit des Vereins Susan G. Komen mit meiner Schirmherrschaft zu unterstützen.“
 
Prof. Dr. Ute-Susann Albert, Vorstandsvorsitzende von Susan G. KOMEN e.V., Verein für die Heilung von Brustkrebs, freut sich über die Entscheidung des Kölner Oberbürgermeisters: „Wir sind sehr dankbar, dass wir in Köln mit der Schirmherrschaft von Herrn Roters die Unterstützung der Stadt bekommen, um den Race for the Cure auch hier am Rhein zu einer Erfolgsstory zu machen und möglichst vielen lokalen und regionalen Projekten mit Spendengeldern unter die Arme greifen zu können.“
 
Der 1. KOMEN Race for the Cure® Köln findet am 16. Juni 2012 am Tanzbrunnen in Köln-Deutz statt. Zu dem Wohltätigkeitslauf werden rund 2.000 Teilnehmer erwartet. Mitlaufen können alle, die dabei helfen wollen, die Früherkennung von Brustkrebs zu fördern und Betroffenen Mut und Kraft zu schenken. Mit dem Erlös aus Spendengeldern und Startgeldern werden modellhafte Projekte in der Region Köln finanziert, die über Brustkrebs aufklären, seine Heilung fördern und sich für Erkrankte und deren Angehörige einsetzen.
 
Das Startgeld für den Lauf über fünf Kilometer bzw. den Walk über zwei Kilometer beträgt je nach Kategorie 10,00 bis 20,00 Euro. Familienmitglieder, Freunde, Bekannte und Kollegen können gemeinsam zum vergünstigten Startgeld von je 12,00 Euro etwas für die betroffenen Menschen tun. Ein Team besteht aus mindestens zehn Teilnehmern.
 
 
    www.raceforthecure.de




__________________________________
Autor und Copyright: Silke Wiegand für Laufen-in-Koeln

Drucken    Weiterempfehlen    Merken

Nach oben